Aktuelles
Demokratisch getroffene Entscheidungen gebetsmühlenartig wieder und wieder in Zweifel zu ziehen, hält Josef Westerhorstmann, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Delbrück-Mitte, für schlechten politischen Stil. Bündnisgrünen und SPD, die beim ersten Spatenstich in der Thülecke demonstrativ Einbahnstraßenschilder in die Kameras hielten, wirft er vor, sich Fakten zu verschließen und nur aus einem Bauchgefühl heraus Stimmung machen zu wollen.

Dr. Carsten Linnemann, Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzender der Mittelstandsvereinigung, macht im Wahlkampf grundsätzlich keine Hausbesuche, besucht stattdessen regelmäßig die Orte in seinem Wahlkreis, um dort mit Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen. Jüngstes Delbrücker Ziel war Hagen. Dort war Carsten Linnemann bei zwei familiengeführten Betrieben zu Gast. 

Das Integrierte Handlungskonzept sieht in den Bereichen Kirchstraße/Thülecke, Alter Markt, Vorplatz Stadtsparkasse/Himmelreich Plätze mit besonderer Bedeutung vor. Wie die gestaltet werden, ist aber noch weitgehend offen. Denkbar im neuen Stadtbild sind etwa Spielgeräte, Brunnen oder auch künstlerische Elemente. 

Impressionen